Munich Re, London

 

Ein­gang

 

Wäh­rend der Tätig­keit für die Munich Re ent­stand die neue MR-Geschäfts­stel­le in der Fenchurch Street in London. Das gesam­te in Mün­chen ent­wi­ckel­te Gestal­tungs­kon­zept, sowie das Design des Emp­fangs­be­rei­ches konnte durch ein orts­an­säs­si­ges Archi­tek­tur­bü­ro, streng im Sinne der Coprpo­ra­te Archi­tec­tu­re des Rück­ver­si­che­rers umge­setzt werden. Eine beson­de­re Gestal­tungs­her­aus­for­de­rung stell­te die nahezu gleich­be­rech­tig­te Sym­bio­se aus Archi­tek­tur und Kunst dar. Das Kunst­kon­zept wurde unter der Lei­tung der Kunst­be­auf­trag­ten der Mün­che­ner Rück spe­zi­ell für das Gebäu­de kon­zi­piert. So befin­den sich bei­spiels­wei­se auf den Trenn­wän­den oder auf der Rück­wand des Emp­fangs­be­rei­ches eigens für die Situa­ti­on geschaf­fe­ne Arbei­ten des Künst­lers Terry Hag­ger­ty.

Durch die kon­se­quen­te und strin­gen­te Umset­zung der Cor­po­ra­te Archi­tec­tu­re ver­kör­pert die Lon­do­ner Zen­tra­le ihre Kern­bot­schaf­ten und macht die unter­neh­mens­kul­tu­rel­len Vor­stel­lun­gen nach innen wie nach aussen sicht­bar.

 

Foyer

 

Kon­fe­renz­raum

 

Büro­raum

 

Vor­stands­be­reich / Flur

 

Büro­raum

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.

_