Flossbach von Storch AG, Köln

 

Auf­zugs­vor­raum

 

Das neue Haupt­bü­ro der Floss­bach von Storch AG befin­det sich auf rund 1600qm Büro­flä­che in den oberen drei Stock­wer­ken des Tri­ang­le-Towers direkt am Rhein gegen­über des Kölner Domes. Von den ca. 60 Arbeits­plät­zen, Kon­fe­renz- und Bespre­chungs­räu­men, sowie Archiv­be­rei­chen und einer Mit­ar­bei­ter­kan­ti­ne bietet sich ein spek­ta­ku­lä­rer Blick auf die Stadt und auf das Kölner Umland. Alle Formen von Büro­ty­pen — vom reprä­sen­ta­ti­ven Vor­stands­bü­ro, über Einzel- oder Dop­pel­zim­mer bis hin zu Open-Space-Flä­chen und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­rei­chen sind unter Ein­satz von Gips­kar­ton­wän­den sowie mobi­len Sys­tem­wän­den gebil­det worden. Es galt, die teil­wei­se ver­schie­de­nen Möbel­pro­gram­me zu ordnen und zusam­men­zu­fü­gen. Als ver­bin­den­des gestal­te­ri­sches Regel­de­tail und zur Schall­re­duk­ti­on erhiel­ten ein­zel­ne Tisch­grup­pen und Con­tai­ner­mö­bel über­höh­te Ein­fas­sun­gen aus weiss lackier­ten Trenn­ele­men­ten. Die Gestal­tung der Räume strahlt trotz vieler ver­schie­de­nen Funk­ti­ons­be­rei­che Ruhe und Klar­heit aus. Die Vor­stands­be­rei­che erhiel­ten teil­wei­se stoff­be­spann­te Wände und wurden mit ele­gan­ten Ori­gi­na­len der ita­lie­ni­schen 60er Jahre aus­ge­stat­tet. Ein gros­ses Anlie­gen der Fir­men­eig­ner bestand darin, trotz der vielen licht­durch­flu­te­ten Glas­wän­de mög­lichst viel Wand­flä­che als Pas­se­par­tout zur Auf­nah­me von Kunst­wer­ken zu schaf­fen.

 

Emp­fang

 

Büro mit Blick über den Rhein

 

Kon­fe­renz­raum

 

Büro Ver­mö­gens­be­treu­ung

 

Vor­stands­bü­ro

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.

_