Umbau in München-Bogenhausen

 

Küchen- und Ess­be­reich

 

Der ca. 350 qm umfas­sen­de wun­der­schö­ne Altbau aus dem Jahre 1910 musste zunächst einmal im Inne­ren kon­se­quent zurück­ge­baut werden. So befan­den sich im Gebäu­de an der Pien­zen­au­er­stras­se nach­träg­lich ein­ge­bau­te Trep­pen­häu­ser, eine Zir­bel­stu­be, klein­glied­ri­ge Raum­ab­fol­gen und diver­se schwer nach­voll­zieh­ba­re Kurio­si­tä­ten. Viel Phan­ta­sie war nötig, um die Qua­li­tä­ten des Hauses im vor­han­de­nen Zustand zu erken­nen. Nach­dem das von deko­ra­ti­ven Orna­men­ten über­la­ger­te Inte­ri­eur berei­nigt wurde, soll­ten die Funk­tio­nen der Räume noch opti­miert und die Tages­licht­si­tua­ti­on ver­bes­sert werden. So wurde der Küchen- und Ess­be­reich in einen der ehe­ma­li­gen Wohn­räu­me mit Zugang zum Garten ver­legt und Trep­pen­öff­nun­gen ver­schlos­sen.

 

Umfang­rei­che, in knap­per Umbau­zeit durch­ge­führ­te, Reno­vie­rungs­ar­bei­ten sowie auf das Gebäu­de zuge­schnit­te­ne Aus­bau­ten lassen den Ort nun in neuem Licht erstrah­len.

 

Detail Küchen­ein­bau­ten in Nuss­baum

 

Detail Küche

 

Trep­pen­haus

 

Schlaf­raum

 

Biblio­thek

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.

_